´╗┐ Benediktbeuern - Walchensee
     
walchensee.net [ Orte ]  
               
   Walchensee Umgebung Ausflugsziele Herzogstandbahn Orte Unterhaltung Museum Sport & Fun   
 
 
  Walchensee in Obb
  der Ort
  der See
  Tourismus
  Kalender
  Freizeit
  webcam
  Lage
  Impressionen
 
Walchensee ist Mitglied der ARGE Deutsche Alpenstra▀e
 
  zur├╝ck zur ├ťbersicht  
     

Benediktbeuern

(Entfernung von Walchensee:20 km)
Staatlich anerkannter Erholungsort mit ├Ąltestem Kloster Oberbayerns am Fu├če der Benediktenwand.



Sehenswert: Barocke Klosteranlage mit Basilika und Anastasiakapelle im Rokoko-Stil. Leonhardifahrt Anfang November, St├Ąndig wechselnde Ausstellungen, z.B. altbayerischer Christkindlmarkt am 2. Adventssonntag, Oster-Ausstellung. Seinen Namen verdankt das zwischen Gebirgsfu├č und Moor gelegene Dorf dem am westlichen Ortsrand gelegenen ehemaligen Benediktinerkloster.

Es soll das ├Ąlteste Kloster Oberbayerns sein und wurde 739 gegr├╝ndet. Schon im 8. Jahrhundert bildete es den kulturellen Mittelpunkt des sp├Ąter als Pfaffenwinkel bekannten Gebietes. Sehenswert der gotische Kreuzgang von 1493 sowie das Prachtst├╝ck des Klosters, der sogenannte "Alte Festsaal", der von erhabener Sch├Ânheit ist. Auff├Ąllig die reiche Stuckierung und die Ausgestaltung der Decke mit vielen Bildern. Sehenswert auch der neue Festsaal im Rokokostil und der Bibliothekssaal. Es finden ganzj├Ąhrig F├╝hrungen statt.




In Benediktbeuern sind heute die Philosophisch-theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos, ein Aktionszentrum f├╝r pastorale Jugendarbeit, eine Fachhochschule f├╝r Sozialwesen, eine Volksb├╝cherei, ein Studentenwohnheim und eine Jugendherberge untergebracht. Die Basilika St. Benedikt wurde 1681 - 1686 im Barockstil erbaut und 1970 gr├╝ndlich restauriert. Beachtenswert sind vor allem die Deckengem├Ąlde und Georg Asam und der Stuck. Die Anastasia-Kapelle wurde 1750 - 1758 vom ber├╝hmten Rokoko-Baumeister Johann Michael Fischer an die Klosterkirche angef├╝gt. Ein besonderes Ereignis sind die Benediktbeurer Kirchenkonzerte. Anfang November zieht allj├Ąhrlich festlich geschm├╝ckt die Leonhardifahrt mit ihren Rossen zur Segnung in das weite Geviert des Innenhofes vor der Kirche. Die wundersch├Ânen Trachten der einheimischen Bev├Âlkerung, die herausgeputzten Pferde und Gespanne geben dabei dem Ganzen eine ├╝beraus feierliche Atmosph├Ąre.
     
     
 
 
Impressum     
LoadPage: 0.008845 seconds required.